Rechtsgebiete

  • Allgemeines Schadensrecht
  • Arzthaftungsrecht
  • Schmerzensgeld
  • Kündigungsschutz
  • Sozialrecht

  • 030/54 80 60 90

Eigene Mandate & Fallbeispiele

Eigene Mandate: Fallbeispiele aus meiner Kanzlei

In den unten aufgeführten Fallbeispielen habe ich selbst die Mandanten und Mandantinnen vertreten, alle Texte wurden von mir selbst verfasst. Bei den Fotos handelt es sich um Symbolbilder von Fotolia.de.
 

Schmerzensgeld: Darm

2012 - Außergerichtlicher Vergleich: Zahlung 20.000 EUR

Bei meiner Mandantin sollte eine Zyste entfernt werden. Deswegen wurde sie stationär aufgenommen. Die OP wurde laparoskopisch durchgeführt. Während der OP wurde der Darm verletzt. Dies wurde auch so im OP Bericht festgehalten. Man versuchte, die Perforation zu schließen, blieb aber bei der Laparoskopie.
Einige Zeit später, noch im Krankenhaus, erbrach sich meine Mandantin oft, beklagte ständiges, sehr unangenehmes Aufstoßen, hatte einen Blähbauch, als wenn sie schwanger war. Ihr war ständig schlecht und übel. Mehrmals rief sie nachts die Schwester. Sie war sehr blaß. Das medizinische Personal meinte nur, dass sich das noch geben würde. Eine abklärende Diagnostik wurde nicht veranlasst! Meine Mandantin wurde entlassen.
2 Tage später wurde sie notfallmäßig dort wieder aufgenommen. Es wurde eine Not-OP durchgeführt. Hierbei wurden 10 cm Darm entfernt. Dieser war bereits abgestorben gewesen. Es hatte sich bereits auch eine Bauchfellentzündung eingestellt.

Meine Mandantin hat außergerichtlich 20.000 EUR (davon ca. 15.000 EUR Schmerzensgeld) erhalten. Der Verdienstausfall war relativ gering.
CMS & Programmierung von Mosaic